• News
  • Heidenbluth unterstützt Universitäts-Team bei der Formula Student 2015

    Heidenbluth fördert Konstruktion der Rennwagen für internationalen Studenten-Wettbewerb

    Weltweit begeistert der Motorsport Jung und Alt. Auch an der Universität Kassel bekommt diese Faszination Ausdruck, denn das Herkules Racing Team Kassel startet mittlerweile in seine fünfte Saison und nimmt auch dieses Jahr an der Formula Student Germany mit ihren eigens entwickelten Rennwagen teil. Heidenbluth sponsert das Team mit dem nötigen Know-how und hilft unteranderem durch gezielte Schulungen.

    Die Forumula Student ist ein jährlich stattfindender, internationaler Konstruktionswettbewerb, bei dem Studenten verschiedener Hochschulen gegeneinander mit ihrem selbst konstruierten Rennwagen antreten. Der 1981 in den USA ins Leben gerufene Wettbewerb findet seit 2006 auch jährlich auf dem Hockenheimring statt. Ziel ist es, einen Formelrennwagen für Hobbyrennfahrer zu entwickeln, einen Prototypen zu bauen und diesen zu vermarkten.

    Seit ihrer Debüt-Saisons 2011 - in der Sie auch gleich als bester Newcomer am Hockenheimring ausgezeichnet wurden – entwickelt das Herklues Racing Team, bestehend aus Studenten verschiedenster Fachrichtungen den Rennwagen kontinuierlich weiter. Leichter, schneller, besser, lautet da das Motto. Das Auto soll nämlich kostengünstig und zuverlässig sein. Beschleunigung und Bremskraft werden etwa ebenso einbezogen, wie Design, Komfort und die Möglichkeit, Serienteile einzusetzen.

    Der Wettbewerb bietet den Studenten jedes Jahr die Möglichkeit, bereits während des Studiums an einem umfangreichen und realitätsnahem Entwicklungsprojekt mitzuarbeiten und praktische Erfahrung zu sammeln. Der Kompromiss zwischen Performance, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit stellt dabei mitunter die größte Herausforderung dar.

    Herkules Racing Team in der Hessenschau

     

    Gerade die Vielfalt des Teams ist dabei ein großer Pluspunkt. So sind Studenten aus den Bereichen der Mechatronik, Elektrotechnik, des Maschinenbaus, Produktdesigns, Wirtschaftsingenieurwesens und sogar der Anglistik und Amerikanistik im Team engagiert. Neben der fachlichen Kompetenz ist vor allem eins gefragt: Leidenschaft und Hingabe!

    Wir sind froh, dem Herklues Racing Team durch das Schulen von Grundlagen oder Praxislehrgängen, wie dem Alu-Schweißen, helfen zu können.

    Wir wünschen dem gesamten Team beim Saison-Höhepunkt, auf der Formula Student Germany auf dem Hockenheimring vom 28. Juli bis 2. August 2015 viel Erfolg!

    Bildergalerie: Herkules Racing Team bei Heidenbluth